ifrs

Unser Leistungsspektrum

Wir haben unser Leistungsprofil in vier Segmente aufgeteilt. In jedem Segment informieren wir Sie in einer tabellarischen Auflistung über die wesentlichen Aspekte unseres Leistungsprofils und über Wissenwertes.

Leistungsprofil: BilMoG, International Financial Reporting Standards & Bilanzrecht

BilMoG und das deutsche Bilanzrecht

Als Co-Autoren mehrerer Bücher haben wir uns schon sehr früh mit den Auswirkungen des BilMoG auseinandergesetzt. Die erste Buchveröffentlichung erfolgte bereits auf Basis des Regierungsentwurfes. Für das danach erschienene erfolgreiche Handbuch arbeiten wir bereits an der im Sommer 2010 erscheinenden 2. Auflage. Gleiches gilt für unsere Mitarbeit an einem neu erschienenen Bilanzkommentar.

Seit der Verabschiedung des BilMoG im März 2009 haben wir an Umstellungsprojekten teilgenommen, die bei den betroffenen Unternehmen zu teilweise erheblichen bilanziellen und organisatorischen bzw. technischen Auswirkungen gezeigt haben: so z.B. bei den Pensionsrückstellungen.

Darüber hinaus treten wir als Accounting Trainer oder Referenten bei Fortbildungsveranstaltungen in Erscheinung, um über die Auswirkungen des BilMoG zu berichten und zu diskutieren.

Im Allgemeinen umfasst unser Leistungsspektrum die

  • Erstellung von bilanzrechtlichen Stellungnahmen zu Zwecken der Erstellung von Jahres- oder Konzernabschlüssen;
  • Erstellung von Stellungnahmen bzw. Gutachten bei bilanzrechtlichen Auseinandersetzungen;
  • Erstellung von bilanzrechtlichen Stellungnahmen bzw. Gutachten bei Unternehmenstransaktionen oder für eine Due Diligence.

Wir verfügen über mehrjährige, umfängliche Erfahrungen bei der Unterstützung von Unternehmen, deren Bilanzierung durch eine “neutrale“ oder „zweite Meinung“ abgesichert werden soll oder deren Bilanzierung von Seiten Dritter in Zweifel gezogen wird. Wir unterstützen Sie sehr gerne bei allen Fragen zum deutschen Bilanzrecht.

IFRS

Wir unterstützen Sie sehr gerne bei allen Fragen, die sich um die International Financial Reporting Standards (IFRS) drehen.
Wir verfügen über mehrjährige, umfängliche Erfahrungen bei Umstellungsprojekten und bei der Beurteilung einzelner Bilanzierungssachverhalte und können Ihnen von der Projektplanung bis zur technischen Umsetzung ein breites Wissensspektrum anbieten:

  • Identifizierung und Kurzanalyse der wesentlichen IFRS-Umstellungsbereiche im Vorfeld einer Umstellung des Konzern- oder Einzelabschlusses auf IFRS;
  • Planung und Budgetierung von IFRS-Umstellungen;
  • Unterstützung bei der technischen Umstellung der Rechnungslegungssoftware (z.B. im SAP-Umfeld);
  • Erstellung von bilanzrechtlichen Stellungnahmen;
  • Erstellung von Entscheidungsvorlagen für das Management;
  • Erstellung von Rechenwerken für Wertminderungstests;
  • Verteilung der Anschaffungskosten bei Unternehmenszusammenschlüssen (Purchase Price Allocation);
  • Erstellung von Rechenwerken für die Klassifizierung von Leasingverhältnissen;
  • Schulung von Mitarbeitern;
  • Erstellung von Bilanzierungshandbüchern.

IFRS for SME

Mitte Juni 2009 hat das IASB nach langer Vorbereitungszeit erstmals die International Financial Reporting Standards for Small and Medium-sized Entities (kurz: IFRS for SMEs) veröffentlicht. Den Standards ging weltweit ein durchaus lebhafter Entwicklungsprozess voraus, der auch bei uns in Deutschland durch außergewöhnlich kontroverse Diskussionen geprägt war. Bereits zu Beginn des Jahres 2007 hatte das IASB den ersten Entwurf veröffentlicht und diese in einem Feldtest, an dem 20 Länder teilgenommen haben, testen lassen. Wir haben uns ab diesem Zeitpunkt mit den IFRS for SMEs beschäftigt. Im Jahr 2008haben wir zusammen mit anderen mittelständischen Unternehmen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften als Pilotanwender an dem Feldtest teilgenommen, der für Deutschland durch den DRSC organisiert und koordiniert worden war, um Erfahrungen mit den damaligen im Entwurfsstadium befindlichen Standards bei der Umstellung eines Abschlusses eines mittelständischen Unternehmens zu gewinnen. Diese Erfahrungen wurden nach Beendigung des Projektes durch den DRSC an das IASB übermittelt und halfen dort bei der Entwicklung der nunmehr erschienen endgültigen Standards.
Wir bieten Ihnen in diesem Zusammenhang die

  • Identifizierung und Kurzanalyse der wesentlichen IFRS-Umstellungsbereiche im Vorfeld einer Umstellung des Konzern- oder Einzelabschlusses auf IFRS for SME;
  • Planung und Budgetierung von IFRS-Umstellungen;
  • Erstellung von bilanzrechtlichen Stellungnahmen zu Zwecken der Erstellung von Jahres- oder Konzernabschlüssen;
  • Erstellung von Entscheidungsvorlagen für das Management;
  • Erstellung von Bilanzierungshandbüchern;
  • Schulung von Mitarbeitern
  • [mehr unter Wissenswertes]